Köbifest in Grindelwald, Teil 2

Von | Allgemein | Keine Kommentare

Dieser Eintrag richtet sich in erster Linie an unseren lieben Sven, der mit seinem Velo irgendwo im Osten Europas herumkurvt. Hartnäckig hat er sich in unserem Gästebuch dafür eingesetzt, dass endlich der zweite Teil von meinem Köbifestblog erscheint.
Sven ich muss dich enttäuchen. Es wird so bald keinen zweiten Teil geben, da ich damit nicht den Artikel von Thomas im kommenden Harlezine konkurrenzieren will. Wenn du mehr übers Fest in Grindelwald lesen willst, musst du dich gedulden, bis an der GV im kommenden Jahr das Harlezine erscheint.PS: Den Link zum Blog von Sven findet man rechts unter Blogroll. Schaut rein, es lohnt sich. An Sven ist ein Schriftsteller verloren gegangen.

Mittendrin statt nur dabei

Von | Fasnacht | Keine Kommentare

Wir sind wieder mitten im Fasnachtsfieber drin – auch wenn bald Weihnachten ansteht. Vor rund einem Monat haben wir am Martinstag unseren ersten öffentlichen Auftritt dieser Saison absolviert und gemerkt, was es heisst weniger Mitglieder zu haben. Auch unser Publikum hat das gemerkt – und für uns war das der Ansporn noch intensiver zu Üben und Proben. Im Probeweekend anfangs Dezember aber auch in den bis zur Fasnacht verbleibenden Proben.
Es tut sich aber nicht nur bezüglich Musik etwas bei den Harlekinos, wir haben für die kommende Fasnacht noch anderes im Köcher. So zum Beispiel unser neues Kostüm, über das ich momentan noch nicht mehr verraten kann, darf oder soll. Nur soviel, es ist ein tolles, buntes Harlekinos-Kostüm. Auch die Homepage wird derzeit angepasst an unsere neuen Farben, aber auch hier will ich noch nichts verraten. Sie wird aufgeschaltet, wenn wir uns das erste Mal in unserem neuen Kostüm zeigen. Seid also gespannt auf den Januar.

Lustige Software oder Bilder mal anders

Von | Allgemein | 2 Kommentare

Heute habe ich beim Surfen auf einem Blog den Hinweis auf eine lustige Software mit Namen „MacOSaiX“ gefunden. Neugierig wie ich bin, habe ich mir das Ding gleich runter geladen und ausprobiert. Die Bedienung ist ganz einfach. Man nehme ein beliebiges Bild – in meinem Fall das Meine von der Mitgliederseite auf Harlekinos Online -, ein paar Tausend weitere Bilder – wiederum in meinem Fall mein gesammelter Fundus an Harlekinosbildern – und lasse die Software ihre Arbeit verrichten. Das Ergebnis ist ein wunderbares Mosaik, wie ihr es unten begutachten könnt.

Mosaik El Butch
PS: Ein Klick auf das Bild lohnt sich, ihr werdet erkennen woraus das Mosaik besteht – und vielleicht euch selber entdecken.
PPS: Das Mosaik besteht aus 500 Einzelbildern, ausgesucht aus knapp 3000 Fotos.

Faustball oder Freude am Schmerz

Von | Allgemein | Keine Kommentare

Siegerbild Harle-Bomber und Harle-Knaller

Jetzt wo ich diesen Eintrag schreibe, ist mein rechter Arm immer noch ein wenig lädiert. Wie dies kam und warum es sich gelohnt hat, lest ihr unten.
Gestern traf sich ein motiviertes Grüppchen Harlekinos nach einer für die meisten kurzen Nacht im Faustballklubhaus im Grünfeld. Wir waren da, um am Faustballquartierturnier abzuräumen. In zwei Teams – Harle-Bomber und Harle-Knaller – kämpften wir um Ruhm und Ehre in einer Sportart, die die Meisten nur vom Hörensagen kannten. Aber wer die Harlekinos kennt, weiss, das ist mitnichten ein Problem. Wir sind lernfähig, auch wenn es um Faustball geht. „Sag mir das doch vorher“, war dann auch eine der meist gehörten Aussagen dem Schiri gegenüber.
In der Vorrunde lief es für die beiden Teams nicht so rosig, einzig die Harle-Bomber – mit meiner Wenigkeit – konnten einen Sieg verbuchen. Gegen eine andere Guggenmusik notabene. In den Rangspielen lief es etwas besser, gewannen die Bomber doch alle drei anstehenden Spiele und erreichten den guten 13. Rang. Auch die Knaller konnten noch zwei der drei Spiele gewinnen und wurden etwas schlechtere 18.
PlüschburgerPreise gab es für alle, wie sich das für ein Plauschturnier gehört. Und so durften sich alle bei der Rangverkündigung ein Plüschtier aussuchen. Der Quietschebär war recht beliebt und etwa die Hälfte der Harlekinos-SpielerInnen hat nun einen solchen Bären zu Hause, der ein doch recht unangenehmes Quietschen von sich gibt. Es gab auch noch Spinnen, Fledermäuse, Ratten und Hasen, so dass jeder ein lustiges Tierchen bekommen hat. Am meisten Freude hatte wohl Zoé, die dank der Grosszügigkeit einiger Harlekinos und sehr zum Leidwesen ihres Mamis nun eine ganze Menge neuer Stofftierchen hat. Damit die nicht wegkamen wurden sie flugs in ihrer Hose versteckt. Weniger Freude an der Stoffspinne hatte Sissi, die sich sogar von Zoé mit einer Plüschspinne verjagen liess.
Der legendäre Rasen vom Platz 3Wir hatten so grossen Plausch am ganzen Anlass, dass wir bis zehn Uhr Abends im Grünfeld blieben und einige sogar noch weiter zogen. Natürlich haben wir uns auch ein Andenken besorgt. Ein Stück Rasen vom Platz 3, der den Harle-Bombern Glück gebracht hat. Es ist sicher in den Händen von Dani, der es liebevoll pflegen wird ☺.
Wir sind auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder dabei und räumen dann wirklich ab.

PS: Die Schmerzen im Arm kommen von dem verdammt harten Ball (ich weiss, es ist „nur“ der Damenball), sollen aber im verlauf der Woche vergehen – hoffe ich jedenfalls.

Kommentar verfassen

Von | Allgemein | 2 Kommentare

Hallo zusammen

Um einen Komentar zu einem Beitrag zu verfassen, müsst ihr euch auf der rechten Seite unter „Meta“ anmelden. Ihr bekommt dann ein Passwort zugesandt, mit dem ihr euch einloggen könnt. Wenn das geschehen ist, kommt ihr auf den „internen“ Bereich des Blogs, in dem ihr euch ein Profil anlegen und allenfalls das Passwort ändern könnt.
Wenn ihr jetzt oben auf „Blog ansehen“ klickt, kommt ihr zurück zum Blog und könnt schreiben, was das Zeugs hält.

Gruss Butch